Sonstiges

In die Kategorie Sonstiges habe ich alles gepackt, was nicht in die anderen Kategorien gepaßt hat: zum Beispiel Podcastfolgen über das Hochhaus in der Herrengasse, den Karl-Marx-Hof oder das kleinste Haus von Wien. Außerdem einige Buchempfehlungen und eine Folge speziell für blinde Wien-Besucher*innen.

Zum Hören der Podcastfolge habe ich einen Link von Apple Podcast eingebettet, die Episode wird aber direkt hier abgespielt, du musst nichts installieren und wirst auch nicht zu Apple weitergeleitet. Einfach auf "Wiedergabe" klicken und es geht los!

Die Orte, die ich im Podcast besprochen habe, findest du auf
Google Maps
und kannst dort nachsehen, welches Restaurant oder Museum sich in deiner Nähe befindet.

In eigener Sache zum 4. Geburtstag 

Heute (23.2.2024) geht‘s um dies und das: geschlossene Lokale, Google Maps, rendla.at und Foodblog BlindeTomate.

5 hilfreiche Internetseiten

Meine Lieblings-Informationsquellen für Lokale und Events:
Website:
Die Frühstückerinnen

Website:
Die Stadtspionin

Website:
Stadtbekannt

Website:
Veranstaltungsdatenbank der Stadt Wien

Website:
Falter

Andreas – ein Deutscher in Wien

Ein Piefke über Currywurst, Cordoba und Wiener Schnitzel mit ohne Sauce.

Audio-Guides bei Hearonymus

Die App Hearonymus bietet viele, größtenteils kostenlose, Audio-Guides von Wiener Sehenswürdigkeiten, interessanten Orten und Gebäuden. Ich habe die App getestet und stelle sie hier kurz vor.
Website: Hearonymus

Audiotouren durch Wiener Krätzel

Die Gebietsbetreuung Stadterneuerung hat Grätzl-Touren zusammengestellt, die man vor Ort, auf eigene Faust, absolvieren oder einfach nur daheim anhören kann. Beispielsweise durch das Brunnenviertel, das Triester Viertel, durch Meidling….
Website: Audiotouren durch Wien

Ausflug nach Bratislava

Für die Jubiläumsfolge haben wir Wien verlassen und sind mit dem Twin City Liner nach Bratislava gefahren. Es war ein sehr netter Tagesausflug, aber eigentlich ist ein Tag zu kurz für Bratislava.
Unser Bratislava-Besuch

Buch-Tipp: 50 Dinge, die ein Wiener getan haben muss

Das Buch gibt Anregungen, um Wien von einer unbekannten Seite kennenzulernen: zum Beispiel bei einem Spaziergang in der Regenrinne des Stephansdoms, bei einer Fahrt mit einem der wenigen noch existierenden Pater Noster oder bei einer Führung zu den häßlichsten Orten Wiens.

Buch-Tipp: 111 Orte in Wien, die man gesehen haben muss

Ein Buch sowohl für Wien-Besucher*innen, die nicht nur die Hauptattraktionen sehen möchten, als auch für Einheimische, die sicher nicht alle Anekdoten und Geschichten hinter den 111 sehenswerten Plätzen kennen.

Buch-Tipp: „Ich bin ein Kind der Stadt – Wienerin seit 1943“ von Chris Lohner

In den Erinnerungen von Chris Lohner an die ersten Jahre nach dem 2. Weltkrieg erfahren wir nicht nur einiges über ihre Kindheit und Jugend, sondern auch über den Alltag und das Leben der Menschen in Wien zur damaligen Zeit. Das Hörbuch wird von ihr selbst gelesen.
Zur Buchpräsentation
Hoppalas bei ÖBB-Durchsagen

Buch-Tipp: „Sechs Östtereicher unter den ersten fünf“ von Dirk Stermann

Wie geht es einem Deutschen in Wien? Dirk Stermann, geboren in Duisburg, kam 1987 zum Studieren nach Wien und ist geblieben. Er erzählt von Begegnungen mit typischen Wienern und wie sie den Deutschen begegnen, von Wienerischen Ausdrücken und Redensarten, und über das Schwärmen von Cordoba 1978.

Buch-Tipp: Kleiner Wiener Museumsführer

Das Buch stellt 30 kleine Museen vor, die sich mit teilweise sehr ausgefallenen Themen beschäftigen, zum Beispiel Billard, Esperanto, Hüte, Verhütung, Globen, Zauberkästen und Ziegeln.

Buch-Tipp: Lieblingsplätze Wien nachhaltig

Die Lieblingsplätze der Autorin sind Cafes und Restaurants, die großen Wert auf Nachhaltigkeit legen und vegetarische und/oder vegane Speisen anbieten, sowie Ausflugsziele in die Natur und zu kulturellen Einrichtungen. Außerdem gibt sie Tipps für den umweltfreundlichen Einkauf, in Unverpackt-Läden, Naturparfumeries und Bio-Geschäften.

Das kleinste Haus von Wien

Mit der Straßenbahn Linie 49 fährt man direkt daran vorbei, in der Nähe von Volkstheater und Museumsquartier: das kleinste Haus von Wien!

Erzähl mir von Wien – Podcastempfehlung

In meinem Podcast empfehle ich heute einen anderen Podcast, der viele Stadtspaziergänge mit einer Fremdenführerin durch Wiener Grätzl ersetzt: "Erzähl mir von Wien"

Goldenes Quartier

Das „Goldene Quartier“ in der Wiener Innenstadt ist ein sehr teures Pflaster. Wir haben in die Auslagen der Luxus-Shops geschaut.

Hochhaus Herrengasse

Das erste Hochhaus Wiens aus den 1930er Jahren ist mit seinen 53 Metern Höhe zwar nicht besonders hoch, aber trotzdem sehr interessant!
Website: Hochhaus Herrengasse

Informationen für blinde Wien-Besucher*innen

In dieser Folge findest du hilfreiche Infos für blinde und sehbehinderte Wien-Tourist*innen, zum Beispiel über spezielle Angebote in Museen, Services der Wiener Linien und Tastmodelle.
Da ich im Audio-Beitrag sehr viele Internetseiten erwähne, gibt es hier alle Links zum Nachlesen:
www.wien-tipps.info/blind

Karl-Marx-Hof

Der Karl-Marx-Hof im 19. Bezirk ist der bekannteste Wiener Gemeindebau und Symbol für das rote Wien. Am Ende der Folge ein Hinweis auf die Ausstellung „Schöner wohnen im roten Wien“, die noch bis 17.12.2023 im Waschsalon-Museum läuft.

Kein Wien-Tipp: Haie, Pferde und andere Tiere

In dieser Folge geht es um Attraktionen mit Tieren, die ich persönlich nicht mehr besuche und auch nicht empfehlen möchte.

Künstliche Intelligenz gibt Tipps für einen Wien-Besuch

Ich habe mit Neuroflash, einer künstlichen Intelligenz, experimentiert und Empfehlungen für einen Städtetrip nach Wien im Frühling eingeholt. Ich bin nicht sicher, ob alle Informationen in dieser Folge richtig sind (zum Beispiel die Eintrittspreise), aber es klingt alles recht gut. Vorgelesen werden die Tipps von einem kostenlosen Text-to-Speech-Programm aus dem Internet.

Mariahilfer Straße

Die Mahü – wie die Einkaufstraße in Wien oft genannt wird – einst und jetzt.

Mit den AlpineFoxes durch Wien

Spannende Spaziergänge durch Wien (aber auch zum Beispiel durch Salzburg und Graz) – online und offline. Claudia von den AlpineFoxes stellt ihr Angebot vor.
Website: AlpineFoxes

Palais Ferstel

Im Palais Ferstel befindet sich u.a. Das Cafe Central (in dem wir letzte Woche gefrühstückt haben) und eine Einkaufspassage, in der man z.B. das feine Schokoladengeschäft Xocolat findet.

Stadtspaziergänge

Sightseeing auf eigene Faust, mit Vorschlägen und Infos auf der Homepage der Stadt Wien: Touren mit den Straßenbahn-Ringlinien, durch das jüdische Wien und zu Innenhöfen, Durchhäusern und Pawlatschen.
Website: Stadtspaziergänge

Stadtwanderweg 11: Urbaner Gemeindebau

Entlang des Margaretengürtels geht es von Gemeindebau zu Gemeindebau – die meisten davon vor ca. 100 Jahren errichtet. Der Endpunkt des 4 Kilometer langen Spaziergangs ist das Amalienbad im 10. Bezirk – gute Gelegenheit, im Eissalon Tichy einzukehren!

Steine der Erinnerung

Kleine Messing-Tafeln, die im Boden verlegt sind, sowie Gedenktafeln erinnern an Menschen, die im Nationalsozialismus verfolgt, vertrieben oder ermordet wurden. In Wien haben sich fünf Vereine dieser Aufgabe verschrieben, europaweit ist es das Projekt der sogenannten Stolpersteine des Künstlers Gunter Demnig.
Website: Verein Steine der Erinnerung
Website: Multimedia-Guide zu den Steinen der Erinnerung in Wien (Fotos, Audios und Videos)

Time Travel Vienna

Die Erlebnisausstellung gibt einen Überblick über die Geschichte Wiens, z.B. mit 5D-Film. In einer weiteren Ausstellung (gegenüber) geht es in Sisi‘s Amazing Journey um das Leben von Kaiserin Sisi.
Webseite: Time Travel Vienna

Tipps von Hörern und Hörerinnen

Raphaela, Marcel, Grete, Hans und Andreas erzählen über Stadtspaziergänge in der Wiener Innenstadt, über das Museum Time Travel Vienna, über den Friedhof Baumgarten und über das norddeutsche Lokal Wulfisch.
website: Time Travel Vienna
Website: Friedhof Baumgarten
Website: Wulfisch

Wiener Straßennamen

In Wien gibt es fast 7000 Straßen, Gassen, Wege und Plätze – zwei Drittel davon sind nach berühmten Persönlichkeiten, vorwiegend Männern, benannt. Die namensgebenden Personen sind nicht immer unumstritten. In den letzten Jahren gab es einige Umbenennungen und Zusatztafeln, die auch auf die negativen Aspekte hinweisen.
Online-Lexikon der Wiener Straßennamen
Zusatztafeln für historisch belastete Straßennamen
Broschüre Die Seestadt ist weiblich mit 54 Biografien der Namensgeberinnen
Podcast Radio NJOY 91.3 – Interview mit Peter Autengruber

Wien-Fakten auf Twitter

Thomas Harbich hat schon Hunderte interessante und kuriose Fakten über Wien auf Twitter veröffentlicht. Ich habe ihn in Episode 153 des Podcasts Zeitsprung – Geschichten aus der Geschichte, kennengelernt.
Website: Zeitsprung – Wien-Fakten

Wien in Zahlen

Zahlen, Zahlen, Zahlen! Durchschnittsalter, Lebenserwartung, höchstes Gebäude, Anzahl an Hunden, BigMac-Index und mehr!
Website: Statistik Wien

Wiens schönster Spaziergang

Die Fremdenführerin Grete Walz hat einen Audio-Guide zu den interessantesten Plätzen der Wiener Innenstadt herausgegeben, mit dem man die Stadt in Eigenregie erkunden kann. Außerdem betreibt sie einen informativen und unterhaltsamen YouTube-Kanal, in dem es um die Geschichte Wiens, aber auch ums Essen geht, zum Beispiel „Kaiserschmarrn Tipps“ und „Snack-Empfehlungen“.
Website:
Wien-Guide Grete Walz (Hörbuch und YouTube)

Wirtschaftsuniversität Wien

Uni-Campus WU Wien: moderne Architektur und ökologische Nachhaltigkeit
Website: Wirtschaftsuniversität Wien

Zwischen 99 und 100

Ein paar Worte, bevor die Jubiläumsfolge erscheint

Sonderfolge: ein Wochenende in Graz

Für mich gehört Graz zu den schönsten Städten Österreichs, sie ist nach Wien eigentlich meine Lieblingsstadt und in zweieinhalb Stunden Bahnfahrt schnell zu erreichen. In dieser Folge erzählen wir von unserem verlängerten Wochenende in Graz im August 2023.

Sonderfolge: ein paar Tage in Berlin

Nach unserem Kurzurlaub in Graz waren wir noch einmal ein paar Tage unterwegs. Hier sind unsere Eindrücke von Berlin. Der Urlaub war schön, aber Berlin ist keine Stadt, in der wir leben wollten.

Bildquelle

Karl-Marx-Hof: Fotografiert von Kasa Fue, Bild-Lizenz: CC BY-SA 4.0 DEED